Kontaktgrills und Elektrogrills sind zwei der beliebtesten Arten von Indoor Grills. Obwohl ein Kontaktgrill technisch gesehen eine Art von Elektrogrill ist, wird der Begriff Elektrogrill auch oft für offene Grills oder Flächengrills verwendet. In diesem Artikel werde ich Dir die Unterschiede der beiden Grilltypen zeigen, damit Du das passende Modell für Deine Küche findest.

Steak
Sowohl auf einem Kontaktgrill als auch auf einem Elektrogrill lassen sich Steaks gut zubereiten!

 

Diese Art von Grill hat zwei aufklappbare Grillplatten zum Grillen: Eine oben und eine unten. Die obere Abdeckung hilft, Feuchtigkeit zu speichern, die Garzeit zu verkürzen und das Wenden des Grillguts zu vermeiden. Einige Kontaktgrills haben ein schwimmendes Scharnier, mit dem sie sich an die Dicke des Grillguts anpassen können. Aufgeklappt kann die Abdeckung als eine weitere Grillplatte verwendet werden wie ein Flächengrill. In unserem Kontaktgrill Test findest Du viele Modelle im Vergleich!

Obwohl viele Kontaktgrills sehr ähnlich aussehen, können sie mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet werden: 

Leistung: Kontaktgrills sind in einer Vielzahl von Leistungsausführungen erhältlich. Die meisten benötigen keine feste Verkabelung. Wie immer gilt: Je leistungsstärker ein Grill ist, desto schneller sollte er sich aufheizen und das Essen kochen. Einige der leistungsstärksten Kontaktgrills benötigen möglicherweise zwei separate 13-A-Steckverbindungen.

Regelbare Grilltemperaturen: Abhängig vom Grillgut, das Du zu kochen planst, werden die meisten Kontaktgrills mit einstellbaren Grilltemperaturen geliefert. Einige haben sogar Kochprogramme, bei denen Du die Art des Grillguts auswählen kannst.

Schwimmende Grillplatten: Da schwimmende Grillplatten natürlicher auf dem Gargut sitzen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein gleichmäßiges Grillergebnis erzielst, wesentlich höher. Kontaktgrills mit Standardscharnieren können manchmal Bereiche über- oder unterkochen lassen.

Auffangschale: Die meisten Kontaktgrills haben eine Auffangschale, bei der Fett von den Speisen ablaufen kann.

Antihaftbeschichtete Grillflächen: Um sicherzustellen, dass kein Teil des Grillguts an der Grillfläche haften bleibt, sind die meisten Kontaktgrills ebenfalls mit einer Antihaftbeschichtung versehen.

Je nach Modell gibt es den Kontaktgrill in Form von Tischgrill und Standgrill.

Kontaktgrill Fisch
Eine Vielzahl an Lebensmitteln ist gut geeignet für den Kontaktgrill!

 

Was ist ein Elektrogrill?

Der Begriff Elektrogrill bezieht sich auf alle Grillgeräte, die ein elektrisches Element zur Versorgung einer konstanten Wärmequelle verwenden. Da keine Flammen erzeugt werden, sind andere Brennstoffe, wie Gas oder Holzkohle, nicht erforderlich. Der Rost des Grills, auf den das Grillgut gelegt wird, befindet sich über einem elektrischen Element. Die Tropfschale befindet sich auf dem Boden des Geräts, um das überschüssige Fett und die Säfte aufzufangen, die beim Kochen von den Speisen tropfen. Obwohl ein Kontaktgrill als Elektrogrill betrachtet wird, verwenden viele den Begriff Elektrogrill auch für „offene Grills“. Offene Grills oder Flächengrills sind Grillgeräte mit Heizspirale, die sich unter dem Grillgut befinden.

Die offenen Elektrogrills haben die gleichen Eigenschaften wie die Kontaktgrills. Sie verfügen über antihaftbeschichtete Grillplatten, regelbare Temperaturen und abnehmbare Fettauffangschalen. Viele Flächengrills werden auch mit Abdeckungen geliefert, um den Rauch und Dampf einzudämmen. Im Gegensatz zum Kontaktgrill besteht der Deckel jedoch aus Glas oder Aluminium und berührt das Grillgut nicht. Es gibt viele verschiedene Arten von Elektrogrills, wie Tischgrill, Standgrill, Innen- und Außengrill.

Elektrogrill
Auch der Elektrogrill hat seine Vorteile!

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Kontaktgrill und einem offenen Elektrogrill? 

Abdeckung: Dies ist der Hauptunterschied zwischen einem Kontaktgrill und einem Elektrogrill. Kontaktgrills werden mit einer schwimmenden Grillplatte geliefert, während offene Grills einen Deckel enthalten.

Kochzeit: Kontaktgrills brauchen weniger Zeit zum Kochen als ein Elektrogrill, da Du das Grillgut nicht immer wieder umdrehen musst. Durch den schwimmenden Deckel kann das Essen auf beiden Seiten gleichzeitig und gleichmäßig gegart werden. Du brauchst nur 10 Minuten vorzuheizen, das Essen auf den Grill legen und es ist in weniger als 15-20 Minuten gar. Bei elektrischen Grills hingegen kann die Garzeit 30-40 Minuten dauern, abhängig von der Leistung Deines Grillgeräts und der Art des Grillguts, das Du grillst. Du musst das Grillgut zudem mehrmals umdrehen, damit es auf beiden Seiten gleichmäßig gegart wird und Verbrennungen verhindert werden.

Steak ScheibenGrillgeschmack: Einen Elektrogrill zu benutzen ist das, was einem echten Outdoor-Geschmack am nächsten kommt. Er kann Deinem Essen den einzigartigen Grillgeschmack verleihen, den Du nur von Holzkohlegrills gewohnt bist. Der Kontaktgrill hingegen ermöglicht es Dir, Dein Grillgut gleichmäßig zu garen. Durch seine smarten Features kannst Du auch sicher sein, dass nichts anbrennt.

Eine Vielzahl von Lebensmitteln, die Du grillen kannst: Ein großer Vorteil eines Elektro- oder Flächengrills ist seine Fähigkeit, eine große Vielfalt an Speisen zuzubereiten. Mit Kontaktgrills ist es wegen der oberen Kochfläche fast unmöglich, Gemüse und Bohnen zu grillen. Ein Flächengrill grillt jede Art von Essen, die auch ein Außengrill zubereiten könnte – einschließlich Shish-Kabobs und Shrimps.

Kochfläche: Im Allgemeinen haben Elektrogrills eine größere Grillfläche als Kontaktgrills. Der Grund dafür ist, dass Kontaktgrills wegen ihrer 2 Grillplatten (oben und unten) schwerer sind. Würde man die Grillflächen breiter machen, würde das Gewicht des Grills stark ansteigen, daher entschieden sich die Hersteller für kleinere Flächen.

Erfahrung beim Grillen: Bei Elektrogrills hast Du das Gefühl, Du würdest im Freien grillen, da Du das Grillgut immer wieder drehen musst. Dank des Deckels kannst Du auch den rauchigen Grillgeschmack erzeugen, den Du normalerweise nur bei Holzkohlegrills bekommst. Wenn Du allerdings weniger Arbeit haben willst, ist ein Kontaktgrill besser. Du brauchst nur das Grillgut hineinlegen, das Programm einstellen, den Deckel schließen und das Gerät grillt es automatisch für Dich.

Rauch: Beide Grills produzieren eine kleine Menge Rauch.Es gibt jedoch viele Tischgrills (offene und Kontaktgrills), die mit Luftstromtechnik und einem versteckten Ventilator ausgestattet sind, der den Rauch reduziert. Auf diese Weise kannst Du Dein gesamtes Essen drinnen grillen, ohne dass der Rauchgeruch Deine ganze Wohnung oder Dein Haus belastet.

Eigenschaften:Abgesehen von den Standardfunktionen wie Auffangschale, Antihaftbeschichtung und regulierbare Temperaturen, enthalten Kontaktgrills in der Regel mehr Funktionen als ein normaler Elektrogrill. Einige von ihnen können die Größe und Dicke des Fleisches messen und die Temperatur automatisch anpassen, um das perfekte Grillergebnis zu erhalten. Du kannst auf verschiedene Eigenschaften bei Deinem Kontaktgrill für das perfekte Steak achten. Einige sind auch mit der „Automatic Sensor Cooking“-Technologie ausgestattet, die es dem Grill ermöglicht, die Anzahl der Gegenstände auf der Grillfläche sofort zu erkennen. Es gibt zudem eine Kontrollleuchte und ein Piep-System, die eine direkte Überwachung für hochpräzises Kochen ermöglichen. So kannst Du das Fleisch genau so zubereiten, wie Du es magst. Abgesehen davon haben viele Kontaktgrills universelle Einstellmöglichkeiten. Einige bieten eine Überbacken Funktion, während andere es Dir ermöglichen, den aufgeklappten Kontaktgrill als Flächengrill zu nutzen. Ein Elektrogrill hat zwar nicht so viele Einstellmöglichkeiten, aber seine Heizspiralen können höhere Temperaturen erzeugen als ein Kontaktgrill. Daher eignen sie sich besser zum Grillen dickerer Fleischstücke.

Fleisch geschnittenReinigungsmöglichkeiten: Es gibt gemischte Meinungen über die Reinigung zwischen dem Kontaktgrill und einem Elektrogrill. Manche werden argumentieren, dass ein Kontaktgrill schwieriger zu reinigen ist, weil er zwei Grillflächen hat, die beide Aufmerksamkeit erfordern. Andere werden sagen, dass ein Elektrogrill schwieriger zu reinigen ist, weil die Grillfläche Ecken und Kanten hat. Um die Wahl zu erleichtern, solltest Du einfach einen Kontaktgrill oder elektrischen Flächengrill wählen, der abnehmbare und spülmaschinenfeste Grillplatten und Auffangschalen besitzt. Ich empfehle Dir, auch nach Modellen mit Antihaftbeschichtung Ausschau zu halten. Diese sorgt nämlich dafür, dass die Essensreste nicht an den Grillflächen kleben bleiben, was das Aufräumen zusätzlich beschleunigt. Erfahre mehr über die Reinigung eines Kontaktgrills!

Die Flexibilität: Sowohl Kontakt- als auch Elektrogrills sind sehr flexibel einsetzbar. Es gibt sie beide als Tischgrill, Standgrill, Indoor- und Outdoor-Versionen. Du brauchst auch keine anderen Brennstoffquellen wie Holzkohle oder Gas, sondern nur Strom. Auch das Wetter ist kein Problem, da man sie drinnen benutzen kann. Wenn Du sie irgendwohin mitnehmen willst, kannst Du sie einfach in Dein Auto packen. Sie sind nicht so schwer und groß wie normale Holzkohlegrills. Es gibt auch kein Risiko von Tanklecks wie bei Gasgrills. 

 

Fazit

Kontaktgrills und Elektrogrills sind zwei der heute am häufigsten verwendeten Grillmodelle. Sie sind nicht nur erschwinglich, sie bieten auch die Möglichkeit, das Grillen in Deine Küche zu bringen. Abgesehen davon haben sie viele ähnliche Eigenschaften: abnehmbare Grillplatten, Fettauffangschale, Antihaftbeschichtung und regulierbare Grilltemperaturen. Trotz dieser Gemeinsamkeiten haben sie aber auch viele Unterschiede. Ein Kontaktgrill hat zum Beispiel zwei Grillflächen, während ein Elektrogrill unterhalb der Grillfläche eine Heizspirale hat.Ein Elektrogrill hat oft auch einen Deckel, mit dem man einen traditionellen Grillgeschmack nachstellen kann. Darüber hinaus bietet er auch eine größere Grillfläche.

Obwohl ein Kontaktgrill kleiner ist und manche Gemüsesorten nicht grillen kann, bietet er eine schnellere Garzeit und eine Menge pfiffiger Funktionen. Mit ein paar Knopfdrücken regelt er die Temperatur, um das perfekte Grillergebnis zu erreichen. Auch wenn er den einzigartigen Grillgeschmack von Outdoor Grills nicht kopieren kann, grillt er das Fleisch sehr gleichmäßig. Es ist nicht nötig, das Essen oft zu wenden und die ganze Zeit neben Deinem Grill zu bleiben.

Wir haben mehrere Elektrogrills der Marke Severin getestet. Den Elektrogrill Vergleich findest Du hier!

Was ist besser? Kontaktgrill oder Elektrogrill?

Schreibe einen Kommentar