Japan ist der Vorreiter der heißen Teppanyaki Grillplatte, während Thailand für sein kaltes Gegenstück bekannt ist. Dort gibt es eine Eissorte, die Du wahrscheinlich noch nie zuvor gesehen hast: Teppanyaki Eisrollen, die auf einer sehr kalten Teppanyaki Platte kreiert werden. Anstelle von Kugeln gibt es die Teppanyaki Eiscreme in Form von länglichen Rollen. Aufgrund ihrer einzigartigen Form und Zubereitung ist die Teppanyaki Eiscreme zu einem berühmten Trend auf vielen Social-Media-Plattformen wie Instagram geworden. In diesem Artikel zeige ich Dir, was es mit der Teppanyaki Eiscreme auf sich hat und wie Du sie zu Hause zubereiten kannst. 

 

Was sind Teppanyaki Eisrollen?

Teppanyaki Eiscreme oder Eisrollen sind ein leckeres gefrorenes Dessert aus Thailand, was ein echter Besuchermagnet für Touristen geworden ist. Im Gegensatz zu den anderen vorgefertigten Eissorten werden sie von den Eisverkäufern frisch zubereitet. Zu den wichtigsten Zutaten gehört die flüssige Basis, die üblicherweise aus Milch oder Sojamilch hergestellt wird. Es gibt sie auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie Vanille, Schokolade, Kaffee und Erdbeere. Wenn Du möchtest, kannst Du den Basisgeschmack so lassen, wie er ist oder zusätzliche Zutaten wie Früchte, Kekse, Schokolade und Nüsse hinzufügen. Je nach Vorliebe kannst Du Deinen Teppanyaki Eisrollen auch Toppings wie Schokostreusel beifügen. 

Teppanyaki Eisrollen gehören zu den Eissorten, die aus sehr günstigen Zutaten hergestellt werden können. Dadurch können Minimum 400 bis 500 % Gewinn pro Becher Eiscreme erwirtschaftet werden, was gut für diejenigen ist, die ihr eigenes Teppanyaki Eis Geschäft gründen wollen. Der Hype um diese außergewöhnlichen Eisrollen ist immer noch nicht vorbei, was das Teppanyaki Eis zu einem Besuchermagneten für viele Eiscremegeschäfte macht. In New York, Philadelphia und Boston müssen die Kunden oft mehr als eine Stunde anstehen, bis sie die leckere Teppanyaki Eiscreme genießen können. Es gibt sogar einen beliebten Youtube-Kanal namens „Ice Cream Rolls“, auf dem jede Woche Millionen von Menschen die neuesten Eiskreationen bestaunen.

Teppanyaki Eisrolle
Die Teppanyaki Eisrollen können in verschiedenen Ausführungen und Kombinationen zubereitet werden

 

Wie werden Teppanyaki Eisrollen zubereitet? 

In Thailand wirst Du viele Verkäufer sehen, die auf den Straßen Teppanyaki Eisrollen verkaufen. Im Vergleich zu anderen Eisorten sind die Eisrollen frisch und werden vor den Augen der Kunden zubereitet. Die Verkäufer haben ihre eigene Teppanyaki Eis Maschine mit einer breiten Edelstahloberfläche und einem Kühltisch zur Lagerung der Zutaten. Darüber hinaus gibt es immer eine lange Liste von Auswahlmöglichkeiten, aus denen die Kunden für ihr Speiseeis wählen können. 

Zunächst zur Auswahl für die Eismasse: Vollmilch, fettarme Milch oder Sojamilch. Dann gießt der Verkäufer die Eismasse auf eine -30 °C gekühlte Edelstahloberfläche. Die Eismasse beginnt sofort zu gefrieren. Nach etwa einer halben Minute mischt der Verkäufer sie mit seinen beiden scharfen Spachteln, bis die Eismasse glatt wird. Danach kommen die anderen Zutaten, wie frische Früchte, Kekse oder sonstige Leckereien. Der Verkäufer zerkleinert diese direkt in der Eismasse auf der Edelstahloberfläche. Sobald sie gut vermengt sind, verteilt er die Masse in einer dünnen Schicht. Die Eiscreme wird dann mithilfe von Spachteln in ihre Zylinderform gerollt. Sobald sie fertig ist, legt der Verkäufer die Eisrollen in einen Becher mit einigen Toppings wie Schokostreusel, wenn der Kunde dies wünscht.

 

Teppanyaki Eisrollen selbst herstellen

Die Teppanyaki Eisrollen sind eine einzigartige und großartige Neuerung in der Welt der Eiscreme. Um Dir zu helfen, Deine eigene Eiscreme zu kreieren, habe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung von Teppanyaki Eisrollen erstellt:

Zutaten für das Teppanyaki Eis 

Für die Eisbasis benötigst Du: 

200 g Schlagsahne

200 ml Milch

1 Teelöffel Zucker

Nach Bedarf: Früchte, Nüsse, Kekse, etc. 

Die Zubereitung der Teppanyaki Eisrollen

Schritt 1: Bereite alle benötigten Materialien vor. Um Deine eigene Teppanyaki Eisrollen herzustellen, benötigst Du: 

  • ein Blech oder ein Teppanyaki Eis Kit wie die Eisplatte von Tokiokitchenware
  • ein Spachtel
  • ein kleiner Topf 
  • eine Zange

Schritt 2: Einige Stunden bevor Du die Teppanyaki Eiscreme essen möchtest, legst Du Dein Blech in den Gefrierschrank. Während dieser Zeit kannst Du die Eismasse herstellen. Beginne damit, die Schlagsahne, Milch und Zucker in einem Topf zu mischen. Wenn Du möchtest, kannst Du auch etwas Vanille hinzufügen, um den Geschmack zu verfeinern.

EisSchritt 3: Drehe Deinen Herd zur Hälfte auf und erhitze die Mischung. Achte darauf, dass Du kontinuierlich rührst, bis Blasen entstehen. Dies ist nötig, da sich der Zucker in der Sahne und Milch richtig auflösen muss. Außerdem brennen Milch und Sahne schnell an, sodass Du ständig rühren musst. Wenn die Mischung richtig heiß wird und zu kochen beginnt, nimmst Du den Topf von der Kochstelle. Lasse sie 15 bis 20 Minuten lang bei Raumtemperatur abkühlen. Nachdem die Mischung abgekühlt ist, gibst Du die Eismasse in eine kleine Schüssel und stellst sie 30 bis 40 Minuten in den Kühlschrank. 

Schritt 4: Nimm die Eismasse aus dem Kühlschrank und füge dann Deine Früchte, Kekse oder Nüsse hinzu. Anschließend gießt Du sie auf das Blech. Mit einem scharfen Spachtel zerkleinerst Du die Früchte oder welche Zutaten auch immer Du hinzufügen möchtest. Das Zerkleinern hilft, die Eismasse und die Früchte miteinander zu vermischen. 

Schritt 5: Breite die Eismasse gleichmäßig aus, bis sie etwa 0,3 cm dick ist. Lege das Blech wieder für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank. Ebenso solltest Du die Spachteln und die Schalen, die Du zum Servieren verwenden willst, eine Stunde vor dem Rollen der Eismasse in den Kühlschrank stellen. Grundsätzlich ist ein Spachtel ein nützliches Zubehörteil für deinen Teppanyaki.

Schritt 6: Nimm jetzt das kalte Blech aus dem Gefrierschrank und lege es auf den Tisch oder die Theke. Verwende die Spachteln, um die Eisrollen abzukratzen. Wenn Du fertig bist, greifst Du die Eisrollen mit einer Zange und legst sie in eine gekühlte Schüssel.

Tipp: Manchmal rollt das Eis nicht richtig und wird weich. Das bedeutet, dass das Eis nicht kalt genug war. Ich empfehle, es für mindestens vier Stunden wieder in den Gefrierschrank zu legen. Achte darauf, den Spachtel für das Speiseeis und die Servierschalen ebenfalls zu kühlen. Andernfalls werden sie die Eisrollen schnell schmelzen lassen. 

Zubereitung mit einer Eisplatte von Tokiokitchenware

Grill-Kenner-Team
Wir haben die Teppanyaki Eiscreme getestet und sie zu Hause zubereitet

Die Eisplatte von Tokiokitchenware ermöglicht Dir nicht nur die Zubereitung von Eisrollen, sondern auch von vielen anderen Eissorten, wie Slushies. Sie ist nicht teuer und auch das Bedienen ist einfach.  Darüber hinaus liefert Tokiokitchenware mit der Teppanyaki Eis Platte auch 2 Spachteln, 6 Formen und 1 Löffel-Strohhalm. So musst Du Dich nicht um das Material kümmern und kannst Dich auf den Spaß konzentrieren.

Zur Verwendung: Lege Deine Eisplatte von Tokiokitchenware zunächst für einen Tag in den Gefrierschrank (mind. -17 °C), bevor Du Speiseeis zubereiten möchtest. Achte darauf, dass sie waagerecht liegt, damit die Flüssigkeit unter der Teppanyaki Eisplatte nicht ausläuft. Ob Dein Eisplatte am nächsten Tag bereit ist, kannst Du durch leichtes Schütteln überprüfen. Wenn Du immer noch die Flüssigkeit im Inneren der Platte hörst, dann solltest Du sie wieder einfrieren.   

Die Zubereitung der Eismasse ist die gleiche Prozedur wie oben beschrieben. Wenn Deine Eisplatte bereit ist, gießt Du die Eismasse in einer dünnen Schicht darauf. Lege die Zutaten in die Mitte und beginne dann, sie mit den Spachteln zu zerkleinern. Wenn Du Nüsse oder Kekse verwenden möchtest, empfehle ich Dir, sie vorher zu zerkleinern. Wenn alles vermischt ist, verteilst Du den Mix wieder gleichmäßig auf der Platte. Lasse es kurz abkühlen und beginne dann mit dem Abkratzen der Eiscreme. 

Zur Eisplatte von Tokiokitchenware: Die Platte von Tokiokitchenware erleichtert die Zubereitung der Eisrollen erheblich. Sie ist eine preiswerte Alternative zur Eismaschine und Kühltischen, die Du in Eisdielen findest. Dank der simplen Bedienung kannst Du zu Hause und sogar mit Deinen Kindern Deine eigenen Teppanyaki Eisrollen herstellen. Allerdings bringt die Platte auch ein paar Nachteile mit sich. So bietet die Eisplatte nur Platz für zwei Portionen. Und da die Eisplatte schnell abkühlt, muss Du schnell sein, da sonst das Speiseeis schmilzt, bevor Du es zu Rollen formen kannst.

TokioKitchenWare Eisplatte
Die TokioKitchenWare Eisplatte ist ideal für die Zubereitung von Eisrollen .

 

Fazit

Die ansprechenden Videos der Eisrollen Zubereitung machten diese kalte Spezialität aus Thailand via die sozialen Medien weltweit bekannt. Anders als bei anderen Eissorten werden die Eisrollen auf einer sehr kalten Teppanyaki Edelstahloberfläche hergestellt und mit Spachteln zu Rollen geformt. Und genau wie ein einfaches Vanilleeis zu fast allem passt, so passen auch die Teppanyaki Eisrollen zu den meisten Zutaten. Egal, ob Nüsse, Früchte oder Kekse, der Eisverkäufer erfüllt Dir Deinen Wunsch direkt vor Deinen Augen. Und weißt Du, was das Beste ist? Du musst nicht nach Thailand fahren, um die leckeren Eisrollen zu probieren. Das kannst Du nun zu Hause mit Deinen Kindern machen. Welche Lebensmittel auf Teppanyaki Platten noch zubereitet werden können, haben wir Dir in einem extra Beitrag zusammengestellt.

Teppanyaki Eisrollen: Wie kannst Du Eis mit einem Teppanyaki Grill zubereiten? 

Schreibe einen Kommentar